Sommerhitze: Nehmen Sie Vierbeiner in Sonnen-Schutz

Der Sommer lässt die Quecksilbersäule immer weiter steigen. Und gerade heute habe ich wieder Hunde gesehen, die in der Gluthitze neben dem Fahrrad herlaufen mussten. Grund genug für FitoBello – DER Tierheilpraktiker für gesunden Unterschied in Bergisch Gladbach – auf ein paar Gefahren hinzuweisen.

Hitze-Gefahr für Vierbeiner

Hitzschlag, Sonnenbrand, schwer verletzte Pfoten oder ggF. Hautkrebs sind nur einige Gefahren, die von extremer Hitze und Sonne für unsere Vierbeiner ausgehen. Hautkrebs und Sonnenbrand? Leider richtig gelesen. Denn auch Hunde können betroffen sein. Denn  nicht behaarte Stellen sind der Einstrahlung schutzlos ausgeliefert. Besonders gefährdet: Nackthunde und Tiere mit einfacher, dünner Behaarung. Passt also gut auf eure Vierbeiner auf und schützt sie vor den Extremtemperaturen.

Wie man Hitzegefahren in den Schatten stellt

Schattige Plätze, einen Sommerschnitt für langhaarige Vierbeiner, keine anstrengenden Unternehmungen, Spaziergänge in frühen Morgen- und späten Abendstunden, keine Wartezeiten alleine im Auto sind schon mal ein Anfang.

Übrigens: Für empfindliche Fellnasen gibt es auch Sonnencreme. Wer also ein Tier hat, welches zusätzlichen Schutz genötigt, sollte sich einmal näher hierzu informieren.

Doch jetzt wünscht FitoBello erst einmal allen Zwei- und Vierbeinern schöne Sommertage. Denn schließlich lässt sich die schönste Zeit des Jahres am besten genießen, wenn Herrchen & Frauchen im Sinne ihrer Vierbeiner einen kühlen Kopf bewahren. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.