Giardien bei Hund & Katze: echte BAHrasiten …

Keine Frage, es gibt schönere Themen, als Parasiten. Aber sie sind häufig und in meiner Praxis leider ein Dauerbrenner. Da FitoBello – DER Tierheilpraktiker für gesunden Unterschied in Bergisch Gladbach festgestellt hat, dass Herrchen und Frauchen oft nicht genau wissen, was ihr Liebling hat, habe ich euch diesen Artikel zu Giardiose geschrieben …

WAS IST GIARDIA?
Die Giardiose wird durch den Einzeller Giardia duodenalis (syn. G. intestinalis, G. lamblia) hervorgerufen und kommt weltweit bei vielen Säugetieren und dem Menschen vor. Darum ist sie auch eine Zoonose. Sprich unsere erkrankten Vierbeiner können uns tatsächlich anstecken.

So liegt die Durchseuchungsrate bei Erwachsenen Menschen in gemäßigten Zonen zwischen 2 und 10 Prozent. Überraschend viel, oder?

SYMPTOME VON GIARDIA
Die meisten Giardiosen verlaufen vollkommen symptomlos. Und eigentlich hat Giardia auch nicht wirklich Böses im Sinn. Der mit einem Saugnapf aufgestattete Einzeller will eigentlich nur im Darm etwas vom Speisebrei mitfressen.
Doch vermehrt der Eindringling sich zu stark, kann es durch sein „Herumrutschen“ an der Darmschleimhaut zu Reizungen und Entzündungen kommen. Ferner vernascht Giardia auch irgendwann die gesunde Darmflora, was den Zustand des Patienten weiter verschlechtert.

In Abhängigkeit vom Ernährungszustand und vom Immunstatus nach einer Inkubationszeit von 12-20 Tagen zu einem explosionsartigen Auftreten von wässrigem, nach Fäulnis riechendem Durchfall kommen. Bei Hunden ist er auch teilweise grünlich-gelblich. Oft gehen damit starke Blähungen einher. Die Patienten leiden an heftigen Darmschmerzen, Krämpfen, Übelkeit, Unwohlsein, Appetitlosigkeit, leichtem Fieber, Schüttelfrost und verlieren häufig viel Gewicht.

BEHANDLUNG VON GIARDIA
Traurigerweise ist Giardia – früher auch Lambliasis genannt – ziemlich resistent gegen viele schulmedizinischen Medikamente geworden, warum die Erkrankung oft immer wieder aufflammt.

Die Tiernaturmedizin kennt jedoch gute Wege gegen Giardia. Wenn Sie/ Ihr hierzu Fragen habt, ist FitoBello gerne für euch da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.